Integrität in unseren Märkten

Fairer Wettbewerb und Antikartellrichtlinien

Die Integrität von Realogy verschafft uns einen klaren Wettbewerbsvorteil. Wir nehmen fair aber mit Nachdruck am Wettbewerb teil und ziehen Kunden und unabhängige Vertriebspartner an, die unsere ethischen Prinzipien und Werte teilen. Als Mitarbeiter von Realogy dürfen Sie vertrauliche Informationen zu unseren Wettbewerbern weder in Erfahrung bringen noch nutzen. Darüber hinaus sind keine formellen oder informellen Vereinbarungen oder Diskussionen mit Wettbewerbern erlaubt, die als geheime Absprachen oder als gegen die Regeln des Wettbewerbs verstoßendes Verhalten gedeutet werden könnten. Sollten Sie Fragen dazu haben, ob ein bestimmtes Vorgehen gegen die globalen Wettbewerbsgesetze verstoßen könnte, dann konsultieren Sie bitte die Antikartellrichtlinien und lassen Sie sich von der Rechtsabteilung beraten.

Kulanz

Wir bauen unsere Position auf dem Markt aus, indem wir mit Integrität, Offenheit und Ehrlichkeit vorgehen, und ehrliche und akkurate Sales- und Marketingaktivitäten durchführen. Es ist nie richtig, unsere Kunden, Vertriebspartner oder Wettbewerber durch Manipulation, Missbrauch vertraulicher Informationen, falsche Darstellung materieller Fakten oder jegliche andere unfaire oder irreführende Praktiken zu übervorteilen. Bei all unseren Tätigkeiten für Realogy sollten wir unsere ethischen Prinzipien niemals vergessen und stets danach handeln.

Vermeiden ungesetzlicher Transaktionen

Wir wickeln unsere Geschäfte ausschließlich mit namhaften, legitimen und gesetzestreuen Kunden ab. Die globalen Compliance-Gesetze für den internationalen Handel bieten uns Richtlinien zur Identifizierung unrechtmäßiger oder verbotener Transaktionen. Wir akzeptieren keine Zahlungen, die durch illegale Finanzierungsmethoden generiert sein könnten oder auf Geldwäsche durch kriminelle Aktivitäten hindeuten. Realogy wickelt keine Geschäfte mit Individuen, Entitäten oder Unternehmen (bzw. in Ländern) ab, die im Rahmen der Compliance-Gesetze für den internationalen Handel untersagt sind. Weitere Informationen dazu, wie ungesetzliche Transaktionen zu vermeiden sind, inkl. der Richtlinien für Ihren Geschäftsbereich, finden Sie in den Compliance-Richtlinien für den internationalen Handel von Realogy. Haben Sie Bedenken zu einer bestimmten Transaktion oder Geschäftsbeziehung, dann melden Sie diese bitte bei der Abteilung Werte & Compliance an.

Vermeiden von unzulässigen Zahlungen und Korruption

Wir wickeln unsere Geschäfte mit Ehrlichkeit und Transparenz ab und vermeiden in allen Teilen der Welt jede Art der Bestechung. Die Antibestechungsrichtlinien von Realogy untersagen das Akzeptieren von Bestechungsgeldern in allen Ländern der Welt. Dazu gehören auch Gefälligkeitszahlungen. Wir halten uns strikt an die Vorschriften des Foreign Corrupt Practices Act, des UK Bribery Act und aller anderen geltenden internationalen Antibestechungsgesetze. Haben Sie Fragen zu unseren Antibestechungsrichtlinien oder möchten Sie eine mögliche Verletzung dieser Richtlinien oder der geltenden Gesetze melden, dann wenden Sie sich bitte an die Werte & Compliance-Abteilung.

QA-pink

Während einer Besprechung machte eine Kundin die scherzhafte Bemerkung, dass unsere Verhandlungen wesentlich glatter ablaufen könnten, wenn wir ihrer Tochter einen Job in unserem Unternehmen verschaffen würden. Da sie nicht nach Geld gefragt hat, liegt hier doch kein Bestechungsversuch vor, oder?

Das stimmt nicht. Die Forderung oder das Angebot eines Bestechungsmittels scheint oft auf den ersten Blick recht harmlos. Bei einer Bestechung geht es häufig nicht um einen Umschlag voller Geld, und das Bestechungsmittel muss den Kunden auch nicht direkt betreffen. Auch wenn ein Bestechungsmittel einem Familienmitglied, Mitarbeiter oder einer anderen Entität zugutekommen würde, verstößt dies gegen die internationalen Antibestechungsgesetze.

Ein Bestechungsmittel kann sowohl ein materieller (finanzieller) Wert als auch eine Art von bevorzugter Behandlung sein. Bestechungsversuche treten in vielen verschiedenen Formen auf, z.B.: Eigentum, Geschenke, Aktien, aufwendige Einladungen, Essen oder Events, Jobangebote, Reisen, Stipendien, Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen oder politische Parteien.

Auch ein Rabatt oder eine berufliche Gelegenheit sowie ein greifbares Objekt von materiellem Wert kann als Bestechungsversuch gedeutet werden.

Das Wort „Bestechung“ selbst wird in einer Bestechungssituation selten gebraucht. Seien Sie also in allen Situationen vorsichtig, wo jemand im Gegenzug für einen Vorteil einen Gefallen bietet oder verlangt.

 

Schlüsselbegriffe

BESTECHUNG

Das Angebot, die Anstiftung oder Annahme unzulässiger Zahlungen, finanzieller Zuwendungen, Geschenke oder Gefallen bei der Vergabe oder Weiterführung von Aufträgen.

GEFÄLLIGKEITSZAHLUNGEN

Bezahlung kleinerer Geldbeträge an Regierungsbeamte mit dem Ziel, Standard-Regierungsdienste voranzutreiben. Diese auch als „Schmiergelder“ bekannte Praktik ist im Rahmen des Foreign Corrupt Practices Act zwar mit Vorbehalten erlaubt, verletzt jedoch den UK Bribery Act und die meisten anderen internationalen Antibestechungsgesetze. Gefälligkeitszahlungen sind im Rahmen der Unternehmenspolitik von Realogy nicht erlaubt.

Compliance-Themen auf einen Blick

Was ist das Problem? Was bedeutet dies? Was wäre ein Beispiel dafür? Was soll ich tun?
Fairer Wettbewerb und Antikartellrichtlinien Das Vermeiden von Verhaltensweisen, die Konsumenten schaden könnten, indem sie den Marktwettbewerb einschränken, was zu höheren Preisen und geringeren Auswahlmöglichkeiten führen könnte.

Bei einem Branchentreff schlägt ein für ein Konkurrenzunternehmen tätiger Bekannter vor, dass Sie bestimmte Bereiche untereinander aufteilen sollten, um den direkten Wettbewerb zu vermeiden.

Beenden Sie die Diskussion sofort und stellen Sie klar, dass Sie an diesem Unterfangen nicht teilnehmen werden. Melden Sie den Vorfall der Rechtsabteilung oder der Werte & Compliance-Abteilung.
Kulanz Stellen Sie sicher, dass Ihre Verkaufs- und Marketingpraktiken ehrlich, akkurat und ethisch einwandfrei sind. Bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung machen Sie Bekanntschaft mit der Kundin eines Konkurrenzunternehmens. Sie beklagt sich über das Konkurrenzunternehmen und bietet Ihnen an, die vertraulichen Preisbedingungen des aktuellen Vertrags an Sie weiterzugeben, damit Sie ein gleichwertiges Angebot machen können. Sie können zwar die Situation Ihrer neuen Bekannten mit dem aktuellen Anbieter besprechen, dürfen aber keinerlei vertrauliches Material entgegennehmen bzw. diese Informationen nutzen, um Ihrem Wettbewerber gegenüber einen unfairen Vorteil zu erlangen. Melden Sie den Vorfall der Rechtsabteilung oder der Werte & Compliance-Abteilung.
Geldwäsche Der Versuch, die Existenz, Natur oder Quelle illegal erzielter Geldmittel zu verdecken, um ihnen den Anschein von Legitimität zu verleihen. Ein Kunde möchte für eine erfolgte Leistung bar bezahlen. Dabei könnte es sich um den Versuch einer illegalen Geldwäsche handeln. Die Werte & Compliance-Abteilung muss der Transaktion erst zustimmen, bevor sie durchgeführt werden kann.
Unzulässige Transaktionen Vermeiden Sie Transaktionen mit Individuen, Instanzen, Unternehmen oder Ländern, die gegen internationale Compliance-Gesetze verstoßen könnten. Mein Geschäftsbereich will in einem bestimmten Land zum ersten Mal Geschäfte abwickeln. Konsultieren Sie die Compliance-Richtlinien für den internationalen Handel, um sicherzustellen, dass Sie zu geschäftlichen Aktivitäten in diesem Land berechtigt sind. Wenden Sie sich mit allen Bedenken oder Fragen an die Abteilung für Werte & Compliance.
Bestechung und Korruption Die Entgegennahme oder Herausgabe materieller oder immaterieller Werte mit der Absicht, unternehmerische Entscheidungen oder offizielle Vorgehensweisen zu beeinflussen. Bei Vertragsverhandlungen deutet der potenzielle Kunde an, dass der Vertrag sofort unterzeichnet werden würde, wenn Sie ihn zu einer exklusiven Golfreise einladen würden. Diese Reise darf nicht stattfinden. Melden Sie den Vorfall unverzüglich der Werte & Compliance-Abteilung.

DENKEN SIE DARAN

Die Handelsgesetze sind ausgesprochen kompliziert, weshalb die richtige Entscheidung vielleicht nicht immer sofort auf der Hand liegt. Bevor Sie handeln, sollten Sie sich daher zunächst fragen, ob Ihre Entscheidung unseren Integritäts- und Wertestandards entspricht. Denken Sie daran, dass die Abteilung für Werte & Compliance oder die Verhaltenskodex-Hotline Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.